Eröffnung einer Schuhmacherwerkstatt

Im Jahre 1934 entschloss sich Josef Kettler, sich selbständig zu machen. Nach Eintragung in die Handwerksrolle eröffnete er, nach seiner Eheschließung mit Maria Kettler, geb. Reinermann, aus Dülmen, ebenfalls aus einer Schuhmacherfamilie stammend,  im Januar 1935 sein Geschäft mit Schuhmacherwerkstatt im erworbenen Haus am heutigen Sitz des Unternehmens in Arnsberg-Neheim am Gransauplatz.

Josef Kettler, der seine Leidenschaft und Idee des Schuhmacherhandwerks und Schuhhandels nicht lange verwirklichen konnte, verstarb bereits 1947 mit 49 Jahren.

Seine Ehefrau Maria führte mit diversen Meistern die Schuhmacherwerkstatt fort.